Veranstaltungen

Kollegienkirche

2024

Kunstinstallation "Innere Landschaft" - Hans Schabus

Klar wie ein Schneekristall funkelt die Kollegienkirche an sonnigen Tagen und zieht ihre Besucher:innen, gläubig oder nicht, in ihren Bann. Sie erhebt die Herzen und ist Balsam für die Seele.

Als der Architekt Johann Fischer von Erlach vor 300 Jahren diesen Sakralraum als himmlisches Jerusalem (Offb., Kap. 21) erdachte und verwirklichte, war genau dies sein Plan. Die Architektur zieht unsere Blicke nach oben und bildet eine verheißene Zukunft ab – das himmlische Jerusalem als eine perfekte Gesellschaft.

Dem setzt der Künstler Hans Schabus Bodenhaftung entgegen. Er legt die Kirche mit Teppichen aus. Diese haben anderorts schon Menschen getragen. Menschen mit Ihrer Geschichte haben unsichtbare Spuren hinterlassen. Auch wir ziehen unsere Spuren auf dem Weg durch den Raum. Unsichtbar, aber spürbar bleibt eine große Gemeinschaft.

Das himmlische Jerusalem ist in der Offenbarung keine Utopie, sondern steht am Ende eines langen Weges mit Gott. Diesen zu gehen, mit Blick auf das Zeil, lädt uns die diesjährige Installation von Hans Schabus ein. (Christian Wallisch-Breitsching - Kollegienkirche Salzburg)

15. Februar bis 09. April 2024
Kollegienkirche Salzburg

10-18 Uhr


Passion

In alter Tradition wird an die Todesstunde Jesu erinnert. Frauen und Männer lassen die Passion "laut" werden.
Der pure Text unterbrochen mit Musik.


Programm - jeweils Freitags - 15 Uhr:

23.02.2024 - Markuspassion
Musik: Anna-Maria Steinheber (Klarinette)

01.03.2024 - Lukaspassion
Musik: Julia Ziegler (Querflöte / Blockflöte)

08.03.2024 - Johannespassion
Musik: Franziska Strohmayr (Violine)

15.03.2024 - Matthäuspassion
Musik: BarockPUR! (4 Stimmen Gambenconsort)

22.03.2024 - Markuspassion
Musik: Johannes Rempp (Oboe)

29.03.2024 - "Karfreitag" Musik & Predigt zur Todesstunde
Musik: Ensemble BachWerkVokal