Veranstaltungen

Kollegienkirche

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen zum Corona Virus und dem damit verbundenen Erlass des österreichischen Innenministeriums sind alle Veranstaltungen in der Kollegienkirche bis auf Weiteres abgesagt. Dementsprechend sind wir gezwungen, diesen bedauerlichen Schritt zu setzen und bitten um Ihr Verständnis!


Passion

 

*** ABGESAGT ***

 


Ausstellung "No Future"

Ausstellung "No Future" - Musisches Gymnasium

Der Frühling erwacht in der Kollegienkirche, Ostern bahnt sich seinen Weg.
Die Ausstellung NoFuture der SchülerInnen des musischen Gymnasiums Salzburg zeigt unser Ringen mit zentralen Zukunftsfragen.

Wer es erleben möchte, die Ausstellung kann täglich von 09-18 Uhr in der Kollegienkirche besichtigt werden.

  

Protagonist*innen: Schüler*innen der 8. Klasse des Musischen Gymnasiums, Schwerpunkt Bildende Kunst, begleitet von Anton Thiel und Luka Leben.
Der Titel unserer Ausstellung "No Future" soll nicht als Einstimmung auf den Weltuntergang dienen, sondern dazu ermutigen, Anteil zu nehmen und Veränderung zu wagen. Schon 1977 wollte die Punkgruppe Sexpistols ihren Song No Future prophetisch verstanden wissen: Wenn du deine Zukunft nicht selbst in die Hand nimmst, dann wirst du auch keine haben – so einfach ist das. So sehen wir das auch.

Im Zentrum des Projekts steht die Waldrodung, welche durch einen abgestorbenen Tannenbaum symbolisiert wird. Dieser fungiert als Vanitassymbol und kritisiert den Umgang des Menschen mit der Natur bzw. des göttlichen Schöpfung.
Der Baum wird im Zentrum der Kirche platziert, da er den Hauptakteur darstellen soll. Dennoch soll auch eine optimistische Haltung zur Zukunft nicht außer Acht gelassen werden. Um dieses Ziel zu erreichen, werden kreisförmig unter der Kuppel aufgestellte Jungbäume als Hoffnungsträger dienen.

Ausstellung: 12. März bis 15. April 2020

"No Future oder doch im Paradiesgarten"

Websseite zur Ausstellung


Rosenkranz-Mysterien

*** verschoben auf den 07. & 08. November 2020 ***

Die Uraufführung und eine weitere Vorstellung werden aufgrund der aktuellen Lage verschoben.

Über 300 Jahre nach der Komposition der Mysterien-Sonaten von H.I.F. Biber werden ausgewählte Bilder dieses Zyklus neu komponiert und durch Tanz, Luftakrobatik und Licht in Szene gesetzt. 
Die sieben ausgewählten Szenen stellt das Duo TerraLuna durch eine beeindruckende und waghalsige Choreographie am Zirkusgerüst, dem Aerial Silk und Strapaten dar. 

Mitwirkende:
Mariana Razumovskaja:
(Percussion, Klavier und Komposition)

Cecilio Perera:
(Gitarre, Laute, E-Gitarre und Komposition)

Duo TerraLuna (Lisa Moon & Armin Raderbauer)
(Tanz, Luftakrobatik und Choreographie)

Franziska Strohmayr 
(Violine & Leitung)

Tickets:
VVK: € 25,- (€ 15,- SchülerInnen, Studierende, Behinderte) in der Rupertus Buchhandlung Salzburg und auf Ö-Ticket
AK: € 28,- / € 18,-


Foto: Niko Zuparic

Die Rosenkranz-Mysterien werden unterstützt von: Kunsthilfe Salzburg e.V., Salzburger Sparkasse, Kultur Land Salzburg, Kultur Stadt Salzburg, Katholisches Bildungswerk und Internationale Salzburg Association.


Alchemistisches Requiem

*** VERSCHOBEN ***

Szenische Performance zum Requiem von W. A. Mozart.
Idee und Regie von ENRICO FAURO, Performer und Regisseur. Aufgeführt von ARNOGAUTI Research Group of Theatre and Performance. Sardinien (Italien).
Licht und Tonregie: Grandi Luci mit Tony Grandi

Gastveranstaltung der Salzburger Musikkreise, eine Feier in Memoriam Peter Ewaldt